Über die Alpen mit dem Gasballon mm- technics

Eine vielversprechnde Wetterlage für eine Fahrt im Gasballon über die Alpen zeichnete sich bereits seit vielen Tagen ab. Um den Flughafen Zürich nicht zu fest zu tangieren, starteten wir bereits um 04.35 Uhr. Die Fahrt führte am Anfang gemächlich in östlicher Richtung. Erst auf 2600 Meter über Meer erreichten wir den Nordwind und fuhren erst einmal mit 30- 40km/h Richtung Zug. Dort stiegen wir langsam weiter auf und erreichten bald 60km/h. Absolutt überwältigend war nicht nur der Tagesanbruch sondern auch der Sonnenaufgang, der die Berneralpen rosa erläuchten liess! Es war einfach unbeschreiblich schön. Bald erreichen wir noch schnellere Winde. Unsere Reise führte genau über Milano- Malpensa, weiter nach Tortona, wo wir dann schliesslich nach 5h 15 Minuten hofrätlich landeten. Wir übernachteten in Italien und genossen den Frühling und natürlich die italienische Küche...