2 Nachtfahrten in einer Woche

Bild: Kurt Frieden

Am 21.4. starten wir am Morgen um 03.45 Uhr in Augsburg mit dem Gasballon. Das Wetter ist klar und die Temperatur im Keller. Kalte -3Grad messen wir am Boden. Wir lassen wuns davon aber nicht von diesem spannenden Abenteuer abhalten. Es soll ein Fly IN zu mir nach Hause in Andwil werden. Um das realisieren zu können, m,üssten wir gleich nach dem Start auf 3500-4000Meter über Meer steigen. Dort weht der Wind mit rund 220Grad und 50km/h. Die Modelle stimmen perfekt. Wollte ich direkt nach Andwil fahren, müssten wir auf fast 5000m steigen. Wir wollen das aber nicht und möchten bei deiser fahrt eine Korrektur im Rheintal machen. Das gelang, wie man dem Track entnehmen kann pefekt. Es war eine fantastische Fahrt mit cooler Stimmung an Bord. Dank Kaffee und Bewegung waren die kalten Temperaturen von rund -15Grad gar nichtb mal so schlimm....

Track dieser Gasballonfahrt

am 24.4. mache ich zusammen mit Balthasar Wicki ebenfalls eine Nachtfahrt mit dem Heissluftballon. Wir starten im Sorental und landen südlich von Niederbüren. Hierbei erleben wir einen genialen Mondaufgang! Sehen sie selber die Bilder:

Bildergalerie

Bilder: Kurt Frieden/ Lea und Stefan Zeberli