Ballonwoche Flims 2013

Es ist das erste Mal, dass ich an der Ballonwoche in Flims teilnehme. Wir reisen aus verschiedenen Gründen erst am Mittwoch an. Bis dahin konnten bereits 4 schöne Ballonfahrten teilweise bis ins Engadin gefahren werden. Am Mittwoch Abend starten wir kurzentschlossen. Nach 1h Fahrt landen wir in Laax. Es war ein spannender Abend, das Wetter war auch recht passabel. Unsere schönste und vor allem auch weitetse Fahrt gelingt und am Donnerstag Morgen. Leider ist das Engadin heute Morgen mit Hochnebel verhangen. Die Feuchtezufur aus der Poebene ist bei 7 hPa leider mehr also genug gewährleistet. Es ist auch spannend, dass bei so grossem Druckgradient über die Alpen nur ein ganz schwacher Föhn aufgekommen ist. Wir landen nach knapp 2h in Valbella. Die Abendfahrt ist von etwas mehr Wolken geprägt, aber trotzdem sehr spannend von den Winden her. Ein kleiner und kurzer Schauer bringt gar noch einige Regentropfen....

Am Donnerstag Morgen überquet uns eine Warmfront, die etwas später kommt, als dies die Modelle gezeigt hatten. Zwar hat es noch 6hPa Südüberdruck, aber von Föhn keine Spur! Nicht einmal im Rheintal sind Anzeichen von Föhn vorhanden. Wo ich aufstehe regnet es. Wir gehen zum Briefing. Fast alle Piloten entschliessen sich die Fahrt nicht zu machen. Noch immer fallen einzene Tropfen. Doch nicht nur die Modelle sondern auch das Satellitebild zeigt ein sehr rasches Aufreissen der Wolkendecke. Team Vogel, Daniel Ganz und ich starten vom Platz; Team Grätzer von einer anderen Wiese. Beim Start hat es gegen Ringelspitze und Vorab immer noch viele Wolken und gar noch letzte Schauer. Wir steigen rasch und erreichen bald 3300Meter über Meer. Die Wolken verschwinder sehr rasch, so haben wir beste Verhältnisse. Daniel fährt nach Valbella. Walti und ich geniessen die ruhigen Verhältnisse im Rheintal. So überquere ich Bonaduz in mehr als 30 Minuten auf Hausdachöhe.... es war die 4. super schöne Ballonfahrt in Flims und meine 99. Heissluftballonfahrt in diesem Jahr.

Am Freitag Abend gelingt uns dann schliesslich noch die 5. Fahrt, und dritte Abendfahrt. Wir kämpfen mit den Winden und möchten zum Starplatz zurück. 3x erreiche ich den Startplaz um wenige Meter. Leider muss ich zum Schluss wegen sehr schwachen Winden aufgeben...

Das Meeting ist perfekt organisiert. Es macht wirklich Spass hier zu sein. Mal sehen, was die letzten beiden Tage noch so bringen.- Wettertechnisch wohl keine Ballonfahrten mehr :-(.